AZreferate - Referate und hausaufgaben fur schule.
Referatesuche, Hausarbeiten und Seminararbeiten Kostenlose Online-Dokumente mit Bildern, Formeln und Grafiken. Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten und Seminararbeiten findest für Ihre einfache Hausarbeiten.

BetriebstechnikBiographienBiologieChemieDeutschDigitaltechnik
ElectronicaEpochenFertigungstechnikGemeinschaftskundeGeographieGeschichte
InformatikKulturKunstLiteraturManagementMathematik
MedizinNachrichtentechnikPhilosophiePhysikPolitikProjekt
PsychologieRechtSonstigeSportTechnikWirtschaftskunde

Referat Heinrich Heine (1797-1856)


biographien referate

biographien referate

Heinrich Heine (1797-1856)


wurde am 13.12.1797 als Sohn eines unbemittelten Kaufmanns in Düsseldorf geboren

1810-1814 kaufmännische Lehre in Frankfurt am Main und am 1815 in Hamburg

eröffnete 1818 mit finanzieller Hilfe des Onkels ein Manufakturwarengeschäft (schnell Konkurs)

1819 Jurastudium (hörte Literaturvorlesungen bei A. W. Schlegel)

1820 ein Semester in Göttingen

1821 wegen studentischem Ehrenhandels relegiert ging Heine nach Berlin

1824 Besuch bei Goethe in Göttingen

1825 wurde er 'Dr. jur.'

1825 übertritt er vom Judentum zum Protestantismus

als freischaffender Musiker (ab 1825) weiterhin abhängig vom Onkel

1826-1830 führte er gesundheitlich angegriffen ein unstetes Wanderleben

gab Pläne juristischer Laufbahn zugunsten der Literatur auf

im Mai 1831 Reise nach Paris, fortan dort als Dichter und Publizist (Korrespondent der Presse)

1834 lernte Heine Crescentia Eugenia Mirat ('Mathilde') kennen, die er 1841 heiratete

1834 Verbot von Heines Schriften durch den deutschen Bundestag

ständige finanzielle Schwierigkeiten zwangen Heine 1836, die Ehrenrente der französischen Regierung anzunehmen

1843-1844 Reisen nach Hamburg

1844 Mitarbeit an den 'Deutsch-Französischen Jahresbüchern'

Freundschaft mir Karl Marx

1845 verschlimmerte sich seine Rückenmarkskrankheit

Liebe zu Elise Krienitz ('Mouche')

hegte eine unerwiderte Liebe zu seinen Cousinen

bereits in frühen Gedichten erwies sich Heine als revolutionärer Romantiker

er schrieb in seinen Werken über Naturschilderungen, satirische Darstellungen und Aristokratie

charakteristisch ist Heines Bestreben, den Kampf zwischen Idealismus und Materialismus zu werten

in den 1840er Jahren wendet sich Heine zum Kommunismus

Heine übt Kritik an den dt. Zuständen

Heine tritt als Prophet eines neuen Deutschlands auf

die letzte Schaffensperiode Heines war überschattet von einer Krankheit, gegen die der Dichter ankämpfte

Heine verschärfte die Kritik am Kapitalismus

Heine starb am 17.12.1856 in Paris und ist dort begraben

er war der große Dichter des revolutionären, demokratischen Deutschlands

größter deutscher Lyriker des 19. Jh. und bedeutende Gestalt der deutschen revolutionären Demokratie

hervorragender Prosaschriftsteller, Essayist und Publizist

Heine vermochte in seinen besten Werken die volksverbundenen, klassischen und romantischen Traditionen der deutschen Literatur unter den Bedingungen seiner Zeit wiederzugeben


Werke:            'Des Knaben Wunderhorn'

'Buch der Lieder'

'Die Harzreise'

'Reisebilder'

'Deutschland. Ein Wintermärchen'

'Romantische Schule'

'Die Wanderratten'

'Jammertal'

'Romanzero'

'Die Nordsee'



Referate über:



Datenschutz


Copyright © 2020 - Alle Rechte vorbehalten
AZreferate.com
Verwenden sie diese referate ihre eigene arbeit zu schaffen. Kopieren oder herunterladen nicht einfach diese
# Hauptseite # Kontact / Impressum