AZreferate - Referate und hausaufgaben fur schule.
Referatesuche, Hausarbeiten und Seminararbeiten Kostenlose Online-Dokumente mit Bildern, Formeln und Grafiken. Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten und Seminararbeiten findest für Ihre einfache Hausarbeiten.

BetriebstechnikBiographienBiologieChemieDeutschDigitaltechnik
ElectronicaEpochenFertigungstechnikGemeinschaftskundeGeographieGeschichte
InformatikKulturKunstLiteraturManagementMathematik
MedizinNachrichtentechnikPhilosophiePhysikPolitikProjekt
PsychologieRechtSonstigeSportTechnikWirtschaftskunde

Ähnliche Berichte:




Projekte:




Papers in anderen sprachen:


Englisch Englisch analyse
Franzosisch Franzosisch referate
Italienisch Italienisch hausarbeiten
Spanisch Spanisch seminararbeiten
Latein Latein schularbeiten


Findest du viele Referate, Hausaufgaben und Facharbeiten




Referat Heinrich Himmler - vom Lehrersohn zum Reichsführer der SS


biographien referate

biographien referate

Heinrich Himmler - vom Lehrersohn zum Reichsführer der SS

Heinrich Himmler war Chef der deutschen Polizei         und das Oberhaupt der Schutzstaffel. Damit ist er verantwortlich für den Terror und die Unterdrückung, die die SS im Nationalsozialismus ausübte.

Heinrich Himmler wurde am 7. Oktober 1900 in München geboren. Er war Sohn eines königlichen Hauslehrers und studierte von 1919 bis 1922 an der Landwirtschaftlichen Fakultät des Münchener Technikums, danach arbeitete Himmler für kurze Zeit in einer Düngemittelfabrik.

1923 trat er der NSDAP bei und nahm im gleichen Jahr am nazistischen Putsch in München teil. In die SS stieg er 1925 ein; von 1926 bis 1930 war Himmler Chef der Propagandaabteilung der NSDAP - Reichsleitung, ab 1927 auch stellvertretender SS - Führer. Am 9. Januar 1929 ernannte ihn Adolf Hitler zum SS -  Reichsführer, und er wurde 1930 Mitglied des Reichstages.

Um die Macht des NS - Regimes zu festigen, schuf er 1932 innerhalb der SS den Geheimdienst der NSDAP: der Sicherheitsdienst (SD). Nach seiner Ernennung zum Polizeipräsidenten von München 1933 ordnete er als erstes die Errichtung des KZ Dachau an.

Seit April 1933 war er Leiter der politischen Polizei in Bayern, ein Jahr später ernannte ihn Hermann Göring zum stellvertretenden Chef der Geheimen Staatspolizei (Gestapo) in Preußen, für die Himmler bald allein verantwortlich war und deren Wirkungsbereich er auf ganz Deutschland ausdehnte.

Zur gleichen Zeit wurden ihm die Konzentrationslager unterstellt, in die er Oppositionisten, vor allem Kommunisten und andere politische Gegner, steckte.

Im Herbst 1934 ließ Himmler Einheiten der SS - Verfügungstruppe aufstellen, diese waren der Kern der Waffen - SS, die 1940 ausgebaut war. Unter der Führung von H. agierte die SS als eine der brutalsten Organisationen der deutschen Geschichte.

Himmler sorgte ebenfalls dafür, daß genügend Geld vorhanden war: Dazu nahm er Beziehungen zu den Größen der deutschen Wirtschaft auf. Diese bildeten um ihn 1935 den „Freundeskreis des Reichsführer SS“. Vorher hatten sie seit 1932 als „Freundeskreis der Wirtschaft“ Hitler beraten. Der Freundeskreis finanzierte die SS jährlich mit mehreren Millionen.


Am 17.6.1936 erfolgte im Reichsministerium des Inneren Himmlers Ernennung zum Chef der deutschen Polizei. Damit waren alle Bereiche des Naziterrors unter seiner Führung vereint.

Der Wirkungskreis Himmlers Einheiten dehnte sich 1938 auch auf Gebiete außerhalb Deutschlands aus. Oktober 1939 machte Hitler ihn zum „Reichskommisar für die Festigung des deutschen Volkstums“. Die „Festigung des dt. Volkstums“ bedeutete, daß sogenannte minderwertige Völker ausgerottet werden sollten. Zu diesem Zweck ordnetet Himmler 1941 den Ausbau des KZ Auschwitz an. Bis Kriegsende starben hier Millionen Menschen, vor allem Juden und Zigeuner aber ebenso Kommunisten, Sozialdemokraten und bürgerliche NS - Gegner.

Himmlers Leute halfen auch beim Zusammentreiben von Millionen Arbeitern für deutsche Fabrikanten, die Arbeiter wurden dann in der Kriegsproduktion eingesetzt oder SS - Arzte nahmen an ihnen, auf Befehl des SS - Führers, Experimente vor, an denen sie starben.

Als sich 1943 langsam des Ende des „tausendjährigen Reiches“ abzeichnete, wurde Himmler August ´43 zum Reichsinnenminister befördert. Er befahl die restlose Zerstörung der Gebiete, die die dt. Wehrmacht bei ihrem Rückzug zurück ließ, was den Sowjettruppen erhebliche Probleme bereiten sollte, es aber nicht tat.

Am 20.7.1944 wurde dem SS - Führer das Kommando über das Wehrmachtersatzheer übertragen. Zwei Monate später hob er den Volkssturm aus, er bestand aus Alten, Verletzten und Kindern.




Angehörige des Volkssturms, der Wehrmacht oder anderer NS - Organe, die desertierten, weil sie wußten, daß der Krieg verloren war, ließ Himmler kurz vor Kriegsende als Verräter öffentlich hängen oder standrechtlich erschießen.

Die Heeresgruppen Weichsel und Oberrhein kommandierte Himmler ´44/´45  ebenfalls erfolglos.

Zur gleichen Zeit aktivierte er die seit Januar 1943 bestehenden Verbindungen zum amerikanischen Geheimdienst. Über Mittelsmänner machte er Angebote für eine einseitige Kapitulation. Damit wollte Himmler  eine völlige Zerschlagung des dritten Reiches verhindern.

Auf grund dessen enthob Hitlers Nachfolger, Karl Dönitz, Himmler am 6.5.1945 aller seiner Amter.

Er flüchtete verkleidet und mit falschen Papieren und konnte erst am 22.5.1945 durch sowjetische Kriegsgefangene gestellt und britischen Soldaten übergeben werden.

Am nächsten Tag entzog sich Heinrich Himmler durch Selbstmord seiner Verantwortung vor Gericht.



Referate über:






Datenschutz


Copyright © 2019 - Alle Rechte vorbehalten
AZreferate.com
Verwenden sie diese referate ihre eigene arbeit zu schaffen. Kopieren oder herunterladen nicht einfach diese
# Hauptseite # Kontact / Impressum